Lofoten 00

Die Lofoten sind eine spektakuläre Inselgruppe in Nordnorwegen, berühmt für Mitternachtssonne, Nordlicht, Meer und Berge. Die Inselgruppe liegt an der Nordwestküste von Norwegen, 200 Kilometer nördlich des Polarkreises im Nordatlantik.

Die wilde Natur der Lofoten-Inseln ist zu jeder Jahreszeit atemberaubend.  

Richtig zauberhaft wird es im Winter, wenn sich die Aurora borealis über den Inseln zeigt.

 


Hei vær!

Auf deutsch: «Hallo Wetter!». In einem Reisführer ist zu lesen: «Die Zeit von Mitte Oktober bis Anfang Januar ist denkbar ungeeignet für eine Tour in die Region (Lofoten). Gerade im November ist es meistens nasskalt, dunkel und oft einfach nur grau. Das schlechte Wetter überwiegt in dieser Zeit ganz eindeutig. Die massiven Stürme peitschen ständige Regen- oder die ersten Schneeschauer über die Inseln.» Das sind abenteuerliche Aussichten; wir sind vom 5. bis 19. November in ebendieser Region unterwegs.

 

Was wir unterwegs erleben liest du ab dem 6. November in diesem Blog – wenn es die WLAN-Verbindung und das Wetter zulassen. 

 

ser deg snart

Evelyn und Beat

Die Aurora Borealis huscht über Reine

Das Leben ist entweder ein wagemutiges Abenteuer oder Nichts.

Helen Keller, Schriftstellerin

Für manche Menschen ist das Reisen eine Belohnung, für andere eine Notwendigkeit, für manche eine Lebenseinstellung. Sich auf zwei oder vier Rädern, auf einem Boot oder in einem Flugzeug oder auch zu Fuss auf den Weg zu machen, ist etwas, das seit jeher Menschen angetrieben hat. Bewegte sich der Mensch anfangs aus Notwendigkeit, um die Welt um sich herum zu erkunden, so wurde das Reisen im Laufe der Jahrhunderte immer mehr ein Zweck zur Entdeckung und Eroberung neuer Grenzen und Handelswege – immer vor der menschlichen Neugier getrieben.

 

Heute fährt man fahren wir in den Urlaub um aus alltäglichen Ordnungen auszubrechen und den eigenen Blickwinkel zu schulen, um neue Gegenden und Länder zur erkunden, zu lernen und zu erfahren. Und so gesehen passt doch das «Lofoten-Abenteuer» ideal. 


Tromsø-Reine 540km
Tromsø-Reine 540km

Route

Die Scandinavian Airlines SAS bringt uns von Zürich nach Oslo und am nächsten Tag weiter nach Tromsø. In zwei Tagesetappen fahren wir mit einem Mietauto auf der E10 über Lødingen nach Reine. Vier Tage weilen in diesem Ort ganz im Westen der Lofoten. Weitere vier Tage verbringen wir in Svolvær, der mit 4736 Einwohner grössten Stadt der Region. Für die Rückfahrt nach Tromsø nehmen wir uns wieder zwei Tage Zeit. Der Zwischenstopp findet Sjøvegan statt. Nach zwei Übernachtungen in Tromsø fliegt uns die SAS über Oslo wieder nach Zürich.

 

 

 

Wir danken

  • Dir, für Dein Interesse an unseren Bildern und Texten. Uns bereitet das «Reisebloggen» sehr viel Spass bereitet.
  • Steffi Schiepke von GEO Tours Thun. Es ist toll, bei dir Reisen zu buchen

takk, ha det bra

Evelyn und Beat

 

 

Blog abonnieren (RSS)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0